Solidarisch gärtnern in Bedheim

Hinterm Vestungsberg, hinter sieben Hügeln liegt ein verwunschenes Schloß. Einhörner kreuzen den Weg dorthin. Zwei gute Feen gärtnern hier solidarisch und biologisch-dynamisch für die Bewohner des alten Rittergutes. Bis eines Tages …

Nein, das Drama fällt aus! Schloß Bedheim und die zugehörige Schloßgärtnerei sind insgesamt einfach märchenhaft. Tatsächlich wird seit Jahrhunderten auf diesem Gelände gegärtnert. Nach einer Unterbrechung wurde die Gärtnerei 1993 wiederbelebt und ist seit 2012 als solidarischer Landwirtschaftsbetrieb organisiert. Angebaut wird für den Eigenbedarf, die Mithelfer und für das zum Schloß gehörende Gartencafé. Besonderen Wert wird auf gutes Saatgut, standortgerechte Pflanzen und artgerechte Tierhaltung gelegt.

Jeden 3. Samstag im Monat finden „Mitmachtage“ statt. Da lohnt es sich, die schlappen 30 Kilometer von Coburg mal fix abzuradeln! Denn für´s gemeinsame säen, pflegen und ernten winkt ein Korb frisches Gemüse!

Mehr Infos und eine Wegbeschreibung gibt es hier: http://schloss.bedheim.de/information/lebensgarten-bedheim

Und bitte auf kreuzende Einhörner achten!!!

2018-01-07T09:00:51+00:0030. August, 2017|1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. stefan 20. September 2017 um 10:54 Uhr - Antworten

    Hinweis von Frank:
    Die Strasse von Streufdorf nach Simmershausen ist voll gesperrt! Wie lange noch weiss ich nicht. Daraus ergibt sich auch für Radler ein ein massiver Umweg. Für Ortsunkundige nicht zu empfehlen!

Schreibe einen Kommentar!