Neben uns die Sintflut! Vortrag von Stephan Lessnich

Stephan Lessenich beobachtet mit dem Blick eines Soziologen die Nebenwirkungen des globalen Kapitalismus, der die Vorteile des Systems für die Konsumenten in den westlichen und industrialisierten Gesellschaften generiert und die Nachteile gern in die Ferne exportiert. Lessenich benutzt dafür den Begriff der “Externalisierungsgesellschaft”: Wir leben nicht über unsere Verhältnisse, wir leben über die Verhältnisse anderer.

Stephan Lessenich will den Weg bereiten für ein Umdenken im Miteinander, er will den Weg öffnen für eine gerechtere Weltgesellschaft, die es ohne Revision der Welthandelsordnung, eine Neuorganisation der globalen Produktion, eine faire Finanzpolitik, eine globale Klimaschutzpolitik nicht geben wird.

2018-04-10T20:00:14+00:0010. April, 2018|0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar!