Da hatte die Transition-Gruppe bei den Designtagen eine gute Idee! Der Platz, der uns zur Verfügung stand, war durch ein großes Lutherbild geprägt. Der inhaltliche Gedanke sprang über. Die Standbesucher wurden eingeladen  “95 Thesen der Nachhaltigkeit” zu formulieren. Tatsächlich sind es 96 geworden 😉

Hier eine Auswahl. Gerne dürft ihr über das Kommentarfeld weitere Gedanken dazu posten.

  • Nachhaltigkeit funktioniert nur in Gemeinschaft
  • Minimalism is the future
  • Einfach mal das Handy weg
  • Natur bewusst erleben
  • Trinkwasserspender mit Leitungswasser ohne Plastikbecher in öffentliche Gebäude
  • Lichtverschmutzung vermeiden
  • Unverpackt-Laden in Coburg (19 „Likes“)
  • Weniger Fliegen
  • Schenkladen, Bücherregal
  • Seele mit Empathie und Liebe nähren – verringert Hunger auf Konsum
  • Blau ärgern? Grün wählen!
  • Günstigere / kostenlose Öffis.
  • Regionales und saisonales Obst und Gemüse essen
  • Weniger lang duschen
  • Wiese im Garten nicht ständig mähen – blühen lassen
  • Kohlekraftwerke SOFORT abschalten
  • Wenn Auto, dann so klein wie möglich
  • Reparieren statt neu kaufen
  • Foodsharing
  • Scheuen Sie sich nicht, reduziertes zu kaufen
  • Ideen freien Lauf lassen
  • Gemeinsam weniger konsumieren
  • Aufs Auto verzichten
  • Kein Essen verschwenden
  • Viel mehr, bessere und sichere Radwege
  • Transformation: … von der Raupe „Nimmersatt“ zum Schmetterling